Navigation

Professur Betriebssysteme
Professur Betriebssysteme

Algorithmen und Programmierung

Lehrveranstaltung 500010

Aktuelles

  • Hinweis
    Da es in letzter Zeit wiederholt Nachfragen bzw. Irritationen gab, hier noch mal zur Klarstellung:
    • In den Studiengängen, wo Bonus-Aufgaben Zulassungsleistung sind, gilt dies für die Modulprüfung (im Sommersemester), nicht für die AuP-Klausur.
    • Es kann also jede(r) an der AuP-Klausur teilnehmen.
    • Einmal bestandene Zulassungsbedingungen (egal ob Bonusaufgabe oder AuP-Klausur) gelten, auch wenn die Modulprüfung nicht in diesem Jahr abgelegt oder bestanden wird.
    • Einen Bonus geben die Bounus-Aufgaben nur in der folgenden AuP-Klausur; die Klausur im Folgejahr kann völlig anders gestaltet sein.

Kursinformationen

Die Lehrveranstaltung führt in zwei Gebiete ein: Algorithmen und Programmierung

  • Der Entwurf von Algorithmen ist vollständig unabhängig von Computern und verlangt das Verstehen von Problemen, Abstraktionsvermögen, Mathematikkenntnisse sowie Kreativität.
  • Programmierung ist (in der praktischen Umsetzung) an Computer gebunden und verlangt (abstraktes) Verständnis der Vorgänge im zu programmierenden Computer, Kenntnisse über Syntax und Semantik von Programmiersprachen sowie im Umgang mit Entwicklungstools.
Nach erfolgreichen Absolvieren dieser Lehrveranstaltung sollten Teilnehmer in der Lage sein...
  • ... einige grundlegende Algorithmen kennen und verstehen
  • ... grundsätzliche Ansätze für algorithmische Lösungen kennen und anwenden können
  • ... eine imperative Programmiersprache (C) in den Grundzügen beherrschen
  • ... Algorithmen entwickeln und programmieren können
Voraussetzung für die Teilnahme ist Abiturwissen sowie die prinzipielle Bereitschaft, sich auf technische und logisch/mathematische Sachverhalte einzulassen.

Die Kenntnis irgendeiner Programmiersprache ist nicht Voraussetzung (schadet aber auch nicht).

  • Vorlesung
    • Dozent: Prof. M. Werner
    • 1. Vorlesung
      • Zeit: Montag, 11:30 Uhr - 13:00 Uhr
      • Ort: 1/201
    • 2. Vorlesung
      • Zeit: Freitag, 11:30 Uhr - 13:00 Uhr
      • Ort: 1/201
  • Übung 1
    • Übungsleiter: Martin Richter
    • Zeit: Montag, 9:15 Uhr - 10:45 Uhr
    • Ort: 1/368A
  • Übung 2
    • Übungsleiter: Michael Reißner
    • Zeit: Dienstag, 11.30 Uhr - 13.00 Uhr
    • Ort: 1/309
  • Übung 3
    • Übungsleiter: Michael Reißner
    • Zeit: Mittwoch, 11.30 Uhr - 13.00 Uhr
    • Ort: 1/367A
  • Übung 4
    • Übungsleiter: Jafar Akhundov
    • Zeit: Donnerstag, 15:30 Uhr - 17:00 Uhr
    • Ort: 1/375
  • Übung 5
    • Übungsleiter: Jens Pönisch
    • Zeit: Freitag, 9:15 Uhr - 10:45 Uhr
    • Ort: 1/131

Skript

  • Gesamtes Skipt (Stand:25.January. 2017)
Mehr als 400 Seiten, die ggf. noch aktualierert werden, nicht zum ausdrucken! Nutzen Sie zum Lesen E-Reader (oder Smartphones, Tablets, etc.)
Falls der angezeigte Stand nicht mit dem aktuellen übereinstimmt, sollte man ggf. den Browser-Cache leeren.

Vorlesungsfolien / Skriptkapitel

Durch das Lösen von Bonusaufgaben können bis zu 10% Zusatzpunkte für die Abschlussklausur erlangt werden.
  • Das Lösen der Bonusaufgaben ist freiwillig; Sie können auch ohne Bonuspunkte volle Punktzahl in der Klausur erlangen.
  • Eine Ausnahme gilt für Studierende des Bachelors Informatik und Kommunikationswissenschaften: Bei diesen sind die Programmieraufgaben (ab Aufgabe 2) Prüfungszulassungsbedingung.
    • Diese Studierenden müssen 50% Prozent der möglichen Punkte aus den Aufgaben erbringen
    • Die Anrechnung auf die Klausur (inklusive Aufgabe 1) gilt unabhängig davon trotzdem
  • Die Gesamtzahl der Bonuspunkte errechnet sich für jeden durch das Verhältnis von erzielten zu möglichen Bonuspunkten.
  • Plagiate werden mit 0 Punkten sowie dem Ausschluss von der Möglichkeit, Bonuspunkte zu erlangen, geahndet.
  • Geben Sie Ihre Lösungen über OpenSubmit ab.
Schreiben Sie ein Kurzessay über Ihren liebsten Informatik-Pionier! Falls Sie Anregungen brauchen, finden Sie ein paar Vorschläge im Anhang A des Skripts.

Geben Sie Ihr Essay als Datei im ASCII/UTF-8/ISO-8859-Format ab (Word, PDF, etc. wird nicht akzeptiert.) Die Datei sollte mindestens 1000 Zeichen lang sein und 3500 Zeichen nicht überschreiten.

Anmerkung: In einer früheren Version der Aufgabenstellung waren zwei Fehler in den Anwendungsbeispielen, die jetzt behoben sind. Die Aufgabenstellung selbst hat sich nicht geändert.
  • Für Studierende der Wirtschaftsinformatik schließt die Lehrveranstaltung mit einer schriftlichen Prüfung. Es ist eine Anmeldung beim Prüfungsamt notwendig.
  • Für alle anderen ist es Teil des Moduls "Algorithmen und Datenstrukturen". Es wird eine Klausur geschrieben, die prüfungszulassend ist.
Die folgende Liste enthält die Ergebnisse der Widerholungsprüfung im Sommersemester 2017. Die Punktezahl zum Bestehen wurde auf 15 Punkte herabgesetzt:
MatrikelNoteSumme
258012N.E.0
2609812.324
269942N.E.0
3064215.04
3090685.010
3093522.721
3120461.728
3225152.324
3323102.324
338213N.E.0
3806891.727
3820505.011
3828365.09
3970455.014
4046113.019
4093065.08
4303285.010
4305975.014
4307114.015
4307245.012
4310865.013
4325465.09
4334993.318
4344095.09
4366272.722
4381134.015
4416254.015
4461093.020
4462083.020
4470362.025
4488351.030
4556551.329