Navigation

Professur Betriebssysteme
Professur Betriebssysteme

Fehlermodelle für Software in dynamischen eingebetteten Systemen

Die Formulierung geeigneter Fehlermodelle für Software ist schwierig, da sowohl bereits der Code der Software fehlerhaft sein kann, als auch Fehler zur Laufzeit aus der Software selbst heraus auftreten können. Ebenso können auch durch den Einfluss fehlerhafter Hardware Fehler auftreten. Dem Problem fehlerhaften Codes wird meist durch Korrektheitsbeweise auf der Grundlage von statischer Verifikation oder Softwaretests begegnet. Besonders interessant ist jedoch das fehlerhafte Verhalten von Software zur Laufzeit, welches aus dem Zusammenspiel mehrer Softwarekomponenten und an der Grenze zur Hardware ergibt.

Meist wird eine Modellierung von Softwareverhalten aus Sicht des sog. Success Space, also dem Erfolgsfall ausgeführt. Dies rührt daher, dass aktuelle Ansätze zur Verhaltensmodellierung von Software meist nur den Datenlevel adressieren um eine Performance Analyse des Systems zu ermöglichen.

Ziel des Projektes ist es geeignete Fehlermodelle für Software in dynamischen Echtzeitumgebungen zu entwickeln. Dafür wird eine andere Sicht auf Verhaltensmodellierung vorgeschlagen, in der das Verhalten der Software im Failure Space modelliert wird. Damit wird bereits angenommen, dass das System fehlerhaft agieren wird und dieser Fall gezielt modelliert. Dies soll eine Modellierung möglichst unabhängig von der Programmiersprache und damit anwendbar auf alle Bereiche eingebetteter Software ermöglichen.

Veröffentlichungen

Ansprechpartner